"Spring Break": Gymnasium Schillerstraße im Filmfieber

Erstellt am 23.10.2009 von Elisabeth Mettauer

"Spring Break" ist eine Filmproduktion, die komplett von Schülerinnen und Schülern im Alter von 15 bis 16 Jahren organisiert und realisiert wird. Finanziert wird das Projekt vom Gymnasium Schillerstraße und folgt dem Schema der amerikanischen „American Pie“ Filme. Die Dreharbeiten wurden diese Woche fertig gestellt.

Die Initiatoren wollen damit zeigen, dass Schulfilme nicht immer "langweilige" Interviews oder Dokumentationen zum Inhalt haben müssen, sondern auch unterhaltsam sein können.

Der Streifen handelt von vier Freunden, einem Freak und einem Weiberheld. Was diese miteinander gemeinsam haben? Sommer, Sonne, viele Partys und die Suche nach der großen Liebe. Die Darsteller von „Spring Break“ sind Andreas Zimmermann (Gys) als der coole Marc, Mara Gfader (Gys) als seine etwas schüchterne Freundin Debby, Dominik Schöch (Gys) als der unerfahrene Eric, Sandra Moritsch (HAK) als seine geliebte Ann, die ihn eigentlich hasst, Denis Hartmann (Gys) als der kleine und freakige Chris und Michael Naphegyi (Gys) als der etwas kindische Weiberheld Dan.

Die Premiere des Films findet am 30. Oktober 2009 um 19.00 Uhr im K-Shake in Röthis statt. Die Darsteller und Produzenten werden dabei ganz im amerikanischen Stil mit zwei Luxuslimousinen zur Premierenlocation gebracht werden. Einlass ist ab 16 Jahren. Der Eintritt ist von 19 bis 20 Uhr frei. Etwa einen Monat danach erscheint der Film auch auf DVD.

Mehr Informationen unter www.springbreak-movie.tk

Landesschulrat Land Vorarlberg Vobs Bildung Leben
© 2017 Landesregierung Vorarlberg Kontakt Impressum