Theaterprojekt "Splitter" feierte Premiere

Erstellt am 20.05.2009 von Elisabeth Mettauer
IMG_4872_klein

Im Rahmen des bundesweiten Projekts MACHT|SCHULE|THEATER, das Schüler/-innen in ganz Österreich für das Thema “Gewalt an Schulen” sensibilisieren möchte, hat die HAK Bludenz gemeinsam mit der Bludenz Kultur ein Theaterstück erarbeitet. Premiere war am 17. April um 20 Uhr im Bundesschulzentrum Bludenz.

Das Stück “Splitter” zeigt Momentaufnahmen im Leben von elf Jugendlichen. Sie alle haben eine Geschichte, Hintergründe, Träume – und sie befinden sich in einem Übergang. Bespielt wird das gesamte Schulgebäude, von den Garderoben im Keller bis zum Dach.

Der Amoklauf im deutschen Winnenden weist darauf hin, wie aktuell und wichtig die Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt geworden ist. „Wir haben im Sommer mit dem Projekt begonnen, im Herbst die Theatertexte geschrieben und sind während der Entstehung des Stückes von aktuellen Ereignissen eingeholt und überrolt worden”, berichtet Regisseurin Brigitte Walk.

Autorin des Stücks ist Daniela Egger, Regie führt Brigitte Walk, rund 70 Schüler/-innen wirken an der Produktion mit.

Bildergalerie

IMG_4872_klein
IMG_4717_klein
IMG_4740_klein
IMG_4812_klein
Landesschulrat Land Vorarlberg Vobs Bildung Leben
© 2017 Landesregierung Vorarlberg Kontakt Impressum