50 Jahre Neue Mittelschule Höchst

Erstellt am 18.05.2018 von Elisabeth Mettauer
2018-8657-001

Die Neue Mittelschule (vormals Hauptschule) Höchst feiert ihr 50-jähriges Jubiläum. Beim Festakt am Samstag (28. April) würdigte Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink die Leistungen der NMS Höchst: „Sie hat sich zu einer fixen Größe im Bildungsland Vorarlberg entwickelt. So erhielt die Schule beispielsweise im vergangenen Jahr den ersten Vorarlberger Schulpreis“.

Insgesamt 360 Schülerinnen und Schüler werden an der NMS Höchst unterrichtet. Die meisten Kinder bzw. Eltern entscheiden sich ganz bewusst für diese Schule, betonte die Landesrätin: „Die hervorragende Qualität der Ausbildung, die Vielfalt des Lernangebots mit unterschiedlichen Zweigen und vieles mehr tragen dazu bei, dass die Schule einen sehr guten Ruf und eine hohe Attraktivität genießt. Und das weit über die Region hinaus.“

Landesrätin Schöbi-Fink dankte auch dem engagierten Lehrerinnen- und Lehrerteam und der einsatzfreudigen Schulleiterin Gudrun Brunner: „Gemeinsam wurden zahlreiche Entwicklungen ermöglich, wie ganztägig verschränkte Klassen, Inklusion und Integration verbunden mit einer differenzierten Förderung von leistungsschwachen bis zu leistungsstarken Schüler/innen oder klare Teamstrukturen in einem multiprofessionellen Team.“

Landesschulrat Land Vorarlberg Vobs Bildung Leben
© 2018 Landesregierung Vorarlberg Kontakt Impressum