16. Vorarlberger Mathematik-Miniolympiade

Erstellt am 25.05.2018 von Elisabeth Mettauer
DSC_5478

Die besten Mathe-Talente an Vorarlbergs Schulen wurden am Mittwoch (23. Mai) im Gebäude der VKW in Bregenz im Rahmen der Mathematik-Miniolympiade ermittelt. Ganz vorne landeten heuer Nico Brockmaier (BG Gallusstraße) und Hannah Konzett (BG Bludenz).

In diesem Jahr haben sich insgesamt 48 Schülerinnen und Schüler den herausfordernden Aufgaben der Mathematik-Miniolympiade gestellt. Veranstaltungen wie diese tragen dazu bei, dass auf unterhaltsame Art und Weise Mathematik vermittelt wird.

Seit dem Schuljahr 2002/03 veranstaltet der Arbeitskreis Schule Energie von der VKW jährlich eine Mathematik-Miniolympiade. Der Wettbewerb ist ein besonderes Angebot zur Begabtenförderung im naturwissenschaftlichen Bereich. Innerhalb von zwei Stunden gilt es, acht Mathematik-Aufgaben auf hohem Niveau zu lösen. Ein wichtiges Kriterium ist die Dokumentation des Lösungsweges. Taschenrechner sind nicht zugelassen, erlaubt sind nur Schreibzeug, Zirkel und Dreieck.

Landesschulrat Land Vorarlberg Vobs Bildung Leben
© 2018 Landesregierung Vorarlberg Kontakt Impressum