Positives Umfeld zum Lernen an der VS Höchst-Unterdorf

Erstellt am 21.11.2017 von Elisabeth Mettauer
9

In Höchst gratulierte Landesrätin Bernadette Mennel am Samstag, 11. November, zur Eröffnung des Neubaus der Volksschule Unterdorf. "Die räumliche Gestaltung ist ein wichtiger Mosaikstein zum Erfolg einer Schule, denn ein positives Umfeld fördert Motivation und Wohlbefinden und unterstützt so das Lernklima und die kreative Entfaltung. Dieser Neubau mit seinen modernen und freundlichen Räumen bietet beste Voraussetzungen für einen zeitgemäßen Unterricht", sagte Mennel.

Der Neubau war notwendig geworden, weil das alte Schulhaus längst viel zu klein war, um den aktuellen pädagogischen Anforderungen gerecht zu werden. Für die Bauarbeiten mussten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen zwei Jahre in Container ausweichen. "Eine solche Lösung ist nicht einfach, aber die Gemeinde Höchst hat sich sehr bemüht, damit auch in der Ausweichschule alles für einen guten Unterricht zur Verfügung gestellt werden konnte", so Landesrätin Mennel. Mit Blick auf das neue Schulgebäude habe sich das Warten jedenfalls gelohnt.

Ein großes Dankeschön sagte Mennel allen, die zum Gelingen des Bauprojekts beigetragen haben – Bürgermeister Herbert Sparr ebenso wie dem Architektenbüro Dietrich|Untertrifaller sowie der früheren Direktorin der VS Höchst Unterdorf Helga Bellak-Rothmund und ihrer Nachfolgerin Katharina Pola-Jagg mit dem gesamten Schulteam.

Landesschulrat Land Vorarlberg Vobs Bildung Leben
© 2018 Landesregierung Vorarlberg Kontakt Impressum