Einladung zum Symposium "Jedem Kind gerecht werden?"

Erstellt am 05.02.2016 von Elisabeth Mettauer
2016-Symposium-Jedem_Kind_g

Kinder bringen in die Schule seit jeher unterschiedliche Voraussetzungen mit. Jedes Kind hat besondere Talente und einen eigenen Erfahrungshintergrund. Dennoch ist in den vergangenen Jahren die Zusammensetzung der Schüler/innenschaft an den Vorarlberger Schulen in mehrfacher Hinsicht deutlich vielfältiger und heterogener geworden.

Die soziokulturelle und leistungsbezogene Heterogenität der Schülerinnen und Schüler stellt an die Lehrpersonen neue und hohe Anforderungen. Dies gilt für alle Schultypen und ist insbesondere für die Weiterentwicklung der Schulen der 10- bis 14-Jährigen eine Kernfrage.

Wie kann es in zunehmend heterogenen Kontexten gelingen, jedem Kind gerecht zu werden? Mit dieser Frage setzt sich die Pädagogische Hochschule Vorarlberg in den kommenden Jahren in der Aus-, Fort- und Weiterbildung intensiv auseinander. Den Auftakt dazu bietet das Symposium "Jedem Kind gerecht werden? Personalisiertes Lernen in Theorie und Praxis" am Freitag, 26. Februar 2016 an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg, Feldkirch.

In Vorträgen und Workshops werden mit hochkarätigen Referenten und Experten in Fragen des Umgangs mit Heterogenität aus Deutschland und der Schweiz Möglichkeiten, Entwicklungsperspektiven und Grenzen personalisierter Lernkonzepte insbesondere für die Sekundarstufe diskutiert.

Zur Anmeldung

Dokumente

2016-Symposium-Jedem_Kind_gerecht_werden
2016-Symposium-Jedem_Kind_gerecht_werden
Format: pdf Größe: 812.87 KB
Landesschulrat Land Vorarlberg Vobs Bildung Leben
© 2017 Landesregierung Vorarlberg Kontakt Impressum