"Lehrerdienstposten für das neue Schuljahr besetzt"

Erstellt am 04.09.2018 von Elisabeth Mettauer

Eine gute Nachricht für Vorarlbergs Schülerinnen und Schüler: Einem reibungslosen Unterrichtsstart im Herbst steht nichts entgegen, denn es sind bereits jetzt – zwei Monate vor Schulbeginn – alle vom Bund zur Verfügung gestellten Lehrerdienstposten für das neue Schuljahr besetzt. "Trotz angespannter Personallage vor allem im Volksschulbereich ist es gelungen, sämtliche Stellen mit qualifizierten Lehrpersonen zu besetzen", freut sich Schöbi-Fink.

Einem geordneten Unterrichtsbetrieb ab Herbst stehe damit nichts mehr im Weg, so die Bildungslandesrätin, und das obwohl aufgrund der Umstellung auf die länger dauernde Lehrerausbildung NEU es praktisch keine PH-Absolvent/innen im Volksschulbereich gab. "Dank der Flexibilität und Kompromissbereitschaft der Lehrpersonen vor Ort und der Mithilfe der engagierten Direktorinnen und Direktoren bei der Suche nach internen Lösungen werden wohl dennoch alle Klassenlehrerstellen besetzt werden können", so Schöbi-Fink.

An den Allgemeinbildenden Pflichtschulen treten 160 Lehrpersonen ihren Dienst neu an. Dazu kommen rund 50 Wiedereintretende. An den mittleren und höheren Schulen in Vorarlberg werden insgesamt rund 1.890 Lehrpersonen im Einsatz sein. Nach derzeitigem Stand werden 77 Neulehrer/innen aufgenommen. Zudem wurden 50 Unterrichtspraktikanten/innen zur Absolvierung des Unterrichtspraktikums zugelassen.

Landesschulrat Land Vorarlberg Vobs Bildung Leben
© 2018 Landesregierung Vorarlberg Kontakt Impressum