95 Prozent haben Schuljahr positiv abgeschlossen

Erstellt am 13.08.2012 von Elisabeth Mettauer

95 Prozent der Vorarlberger Schülerinnen und Schüler haben das Schuljahr 2011/12 positiv abgeschlossen. Damit ist der Gesamterfolg über alle Schulformen nach derzeitigem Stand - die Wiederholungsprüfungen nicht berücksichtigt - etwas höher als im Vorjahr, informiert Schullandesrat Siegi Stemer.

44.724 von insgesamt 47.042 Kindern und Jugendlichen haben das vergangene Schuljahr positiv beendet. 597 Schülerinnen und Schüler dürfen trotz eines Nicht Genügend in die nächste Schulstufe aufsteigen, 1.520 müssen hingegen im Herbst zu einer Wiederholungsprüfung antreten, weil sie ein oder zwei Nichtgenügend im Zeugnis haben. Die meisten Wiederholungsprüfungen finden nach wie vor in den Hauptfächern statt. Erfahrungsgemäß schließen rund zwei Drittel die Wiederholungsprüfungen positiv ab, sodass für etwa 97 Prozent ein erfolgreicher Jahresabschluss möglich ist.

Für jene Schülerinnen und Schüler, die sich auf eine Wiederholungsprüfung im Herbst vorbereiten, gibt es auch heuer wieder vom Land Vorarlberg eine einkommensgestaffelte finanzielle Hilfe. Die finanzielle Unterstützung wird für bis zu 15 Nachhilfeeinheiten pro Fach gewährt und beträgt sozial gestaffelt bis zu 75 Prozent der Kosten, maximal 15 Euro pro Stunde. Die Abwicklung der Förderung läuft unbürokratisch über die aha-Jugendinfostellen in Dornbirn, Bregenz und Bludenz (www.aha.or.at).

Landesschulrat Land Vorarlberg Vobs Bildung Leben
© 2019 Landesregierung Vorarlberg Kontakt Impressum